Archive for the ‘Cycle Chique’ Category

Frauen-Fahrradkultur in Lienz

In diesem blog wurde bereits 2012 über Lienz, die unbemerkte Fahrradhauptstadt Österreichs mit 39% Fahrradanteil gepostet. Unübersehbar ist, dass die Fahrradkultur in Lienz maßgeblich von Frauen getragen wird, denen ich diesen Spezial-Beitrag widme.

Die typische Lienzer Radfahrerin ist elegant gekleidet und schiebt ihr Rad durch die Fußgängerzone, wiewohl dort das Radfahren im Schritttempo erlaubt ist.

?

?

Die jungen Lienzerinnen sind auch schon sehr selbstbewusst fahrradmobil 🙂

lienz_girl_1

lienz_girls

lienz_girls_2

Die Tochter radelt voran …

lienz_tochter

… und die Mama hinterher.

lienz_mama_1

Mit Fahrrad flirtet sich’s in Lienz auch sehr gut 😉

lienz_flirt

Und immer Stil bewahren 🙂

lienz_lady_9

lienz_lady_2

Wer glaubt, ich hätte mich mit der Kamera tagelang auf die Lauer gelegt, irrt. Die Fotos sind alle innerhalb von 30 Minuten aufgenommen!!

lienz_lady_8

lienz_lady_3

lienz_lady_5

lienz_lady_6

lienz_lady_7

lienz_lady_10

Und zum Abschluss schöne (Damen-)Fahrräder in der Fußgängerzone geparkt 🙂

lienz_nice_bikes

Park & Bike in der Rainergarage

Selbst Garagenbetreiber erkennen inzwischen die Vorteile des Fahrrades. Die Rainergarage in der Floragasse in Wien bietet ihren Kurzparkkunden gratis Leihräder an und bewirbt diese Aktion prominent auf ihrer Webpage.

visualheader

Die gelben Räder mit weißen Reifen und hübschem Sattelbezug wirken ganz schick und der Fahrradkorb praktisch.

?

Auf der Webpage gibt es sogar einen Stadtplan mit Enfternungsangaben für das Fahrrad. Diese sind aber sehr pessimistisch berechnet. Die 10 min-Linie erreiche ich in 5 Minuten 😉

fahrzeiten

Die Bahn fährt Rad

Am Bahnhof von Lienz ist jedenfalls ein edles Single-Speed Waffenrad im Einsatz (Zgfst. steht für „Zugförderungsstelle“)

bahnhofsrad_lienz

Mit dem Fahrrad zur Schaumparty!

20140504-211844.jpg

red tire

IMG_0105

Stylisches Rad in der Fahrradhauptstadt Münster…Schön wie sich die Formen widerspiegeln 🙂

Nobel hoch zu Ross in Russland

Das GUM ist das berühmteste „Kaufhaus“ Russlands. Es befindet sich in Moskau unmittelbar neben dem Roten Platz und beherbergt vor allem Luxusgeschäfte. Überraschenderweise gibt es auch Fahrräder zu kaufen – und zwar solche der Marke Electra. Sehr knallig bunt sind die Electra-Räder und ziemlich stylisch 🙂

SAMSUNG

Für 60.000 Rubel (ca. 1.300 Euro) kann Mann und Frau sich für die kommende Fahrradsaison ausstatten. Im Jahr 2014 wird mit dem Bau von 135 km Radwegen der Grundstein für ein fahrradfreundliches Moskau gelegt.

SAMSUNG

Für Sammler gibt es heuer anlässlich des 120-jährigen Jubiläums des GUM sogar eine Electra-Sonderedition in dezentem schwarz für den Herrn oder weiß für die Dame mit einem Aufdruck des Gebäudes.

SAMSUNG

 

Fahrräder als Kultobjekte in der Werbung

Fahrräder werden immer häufiger als Kultobjekte in der Werbung oder Auslagen-Dekoration verwendet. Mit Fahrrad sehen Menschen und Produkte einfach lässiger und zeitgeistiger aus 🙂

Kleiderbauer macht Werbung für das Winterradfahren!

SAMSUNG

Mastercard wirbt in Moskau und Neapel mit Fahrrädern.

SAMSUNG

SAMSUNG

Auch Luxusmarken werben mit Fahrrädern. Besonders ästhetisch ist die Inszenierung des Parfüms mit den Fahrradspeichen.

SAMSUNG

SAMSUNG

Fahrrad & Fashion passen gut zusammen.

SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG

Aber auch Telekommunikation & IT setzen auf das Fahrrad.

werbung_A1

werbung_vodafone

werbung_SAP

Und sogar der Samariterbund …

SAMSUNG