Radfahren auf der Mariahilfer Straße!

Der 7.3.2014 ist ein denkwürdiger Tag für den Radverkehr in Wien. Dass 53 % für eine verkehrsberuhigte Mariahilfer Straße stimmten ist erfreulich. Die beste Nachricht für RadlerInnen ist aber, dass davon 53 % dafür stimmten, das Radfahren im Kernbereich mit Fußgängerzone weiterhin zu erlauben. Die Verkehrsberuhigung in der Mariahilfer Straße hatte zu einer Verdoppelung des Radverkehrs auf ca. 5.000 RadlerInnen pro Tag in der Fahrradsaison geführt. Gleichzeitig gab es Medienkampagnen gegen die „rasenden Radrowdies“ und auch Bürgermeister Häupl hatte zuvor unmissverständich zu verstehen gegeben, dass RadlerInnen seiner Meinung nach in der Fußgängerzone Mariahilfer Straße nichts verloren haben.

Wer die RadlerInnen-Befahrbarkeit vor Ort feiern möchte, hat am kommenden Montag, 10.3. um 17 Uhr Gelegenheit dazu. Die Radlobby lädt zum MahüRadln ein.

mahueradln_10_3_pro_rad_web

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: